Ein vielversprechender Saisonauftakt

Ein vielversprechender Saisonauftakt

BEZIRKSLIGA: TB NEUFFEN – EK BERNHAUSEN

03. Oktober 2021

Ein souveräner 23:42-Auswärtssieg beim TB Neuffen hat unseren Saisonstart gestern perfekt gemacht. Nach dem vor einer Woche bereits geglückten ersten Spiel, daheim gegen den TSV Grabenstetten 1913 (36:22), führt der EK Bernhausen nun die Tabelle der Bezirksliga Esslingen-Teck an. Die zwei deutlichen Siege und gute Stimmung auf den Rängen machen dabei Lust auf mehr.

Der EK hatte das Spiel schon in der Anfangsphase in der Hand. Acht Minuten nach der Eröffnung zum 0:1 per 7-Meter durch Martin Alber bat der Trainerstab des TB beim Spielstand von 4:7 zur Auszeit. Doch erst danach trumpften die Bernhäuser erst so richtig auf. Tore durch Simon Hablizel, Stephan Steck, Timo Schumacher und Samuel Stoll ließen die Bernhäuser auf 5:13 davonziehen (16. Minute). Ganz so leicht wollten sich Neuffen allerdings nicht geschlagen geben, blieb nun zunächst auf Augenhöhe und nutzten anschließend eine Schwächephase des EK, um sich bis zur Halbzeit wieder auf zumindest nur fünf Zähler heranzuarbeiten (14:19 Halbzeitstand).

Das erste Tor der zweiten Hälfte ging erneut auf die Kappe des TB Neuffen, die Führung nun zwar immer noch komfortabel, aber keinesfalls zum darauf Ausruhen. Das fiel dem EK Bernhausen auch nicht ein und ließ in der Verteidigung, angeführt vom bärenstarken Mittelblock aus Samuel Stoll und Ulrich Bückle, ganze zehn Minuten lang kaum Neuffener Durchkommen zu. Verirrte sich doch einmal ein Ball in Richtung Tor, endete er meist in den Armen vom ebenfalls gut aufgelegten Schlussmann David Stäbler und über wenige Stationen im Neuffener Tor. Erst Neuffens bester Torschütze Tim Bauknecht konnte in der 43. die Flaute wieder beenden, der Schaden durch einen 8-Tore-Lauf des EK war da aber bereits getan (17:29, 44. Minute). Getragen vom gut gefüllten und begeisterten Gästeblock baute Bernhausen die Führung in den letzten Minuten noch weiter aus, die 40er-Marke durchbrach schließlich Frederik Budde (22:40, 57. Minute).

Auch das zweite Spiel der Saison endete mit einem souveränen Auftritt und knüpft nahtlos an die Leistung aus dem ersten Spiel gegen den TSV Grabenstetten an. In beiden Spielen konnte der EK eine tolle Leistung durch alle Positionen hinweg zeigen. Wenn wir nächsten Samstag wieder in heimischer Halle gegen die HSG Ebersbach/Bünzwangen antreten, hoffen wir natürlich darauf, dass sich der Spaß am Spiel sowohl auf dem Platz als auch auf den Rängen fortsetzt. Bis dann!

Es spielten: David Stäbler, Martin Alber (9/5), Stephan Steck (2), Ulrich Bückle (1), Frederick Budde (4), Jonas Weinmann (1), Simon Hablizel (3), Samuel Stoll (6), Musai Zeneli, Markus Haag (4), Timo Schumacher (5), Ruben Schumacher (4), Tobias Lutz (3), Lukas Gönner

Download PDF-Spielbericht

Fotos: Sebastian Straub